Und auch heuer marschierten wir beim alljährlichen Nikoloumzug in Lechaschau mit: wir an vorderster Front, nach uns viele Engel, Zwerge und natürlich der Nikolaus, der den braven Kindern Geschenke mitbrachte. Bevor die Weida-Tuifl die Gemeinde erreichten, konnten wir uns bereits beim Pohler bei einem heißen Tee oder Glühwein oder Bier in Sicherheit bringen.

 

 

Am 1. Dezember fand zum zweiten Mal der kulinarische Nikolomarkt in Lechaschau statt. Nach den musikalischen Darbietungen der Volksschule und des Chors „Viva la Musica“ trotzte eine kleine Gruppe der Harmoniemusik der Kälte und spielte einige besinnliche Stücke.

 

Da unser Kapellmeister Michael Schweiger eine neue Messe für das diesjährige Heldengedenken vorbereitet hatte, hielten wir vorher ein paar Proben ab.

 

 

Am ersten Sonntag im November war es dann soweit und wir konnten die Stücke in der Wängler Kirche präsentieren. Vor der Messe spielten wir uns kurz ein, um anschließend mit den verschiedenen Feuerwehren und Schützen zur Kirche einzumarschieren. Die Werke „Fanfare of Glory“, „Eventide Fall“, „Jesus, berühre mich“ uvm. passten hervorragend zu der schön gestalteten Messe, die Dekan Franz Neuner abhielt.

 

 

 

Am Vorplatz erfolgte anschließend die Kranzniederlegung und wir gedachten der gefallenen Kameraden. Zum Schluss marschierten wir mit den anderen Formationen aus. 

 

 

 

Am ersten Sonntag im Oktober feierten wir das Erntedankfest. Aufgrund des zeitglich in Reutte stattfindenden Umzuges, entfiel dieses Jahr die Prozession. Wir gestalteten die Messe mit dem Chor „Viva la Musica“ musikalisch. Anschließend waren wir im Gasthaus Krone zum Mittagessen eingeladen.